Wir sind ein wenig stolz, diesen historischen Rückblick präsentieren zu können. Ein großes Dankeschön an alle, die dabei mitgeholfen haben.

Der Große Preis von Buchholz wurde 1989 geboren. Der damalige Blau-Weiss Radsport-Chef Udo Krapf hatte die Idee, die Topografie vor Ort für ein ansprechendes Rad-Event zu nutzen. Der “GP Buchholz” stieg unter Udos Regie schnell in den internationalen Rennkalender auf und ist dort seither nicht mehr wegzudenken. Stets am Himmelfahrtstag und stets im absoluten Fokus des Radsportinteresses.

Udo holte Weltklasse-Athleten und Tour-de-France Starter nach Buchholz. Seine guten Kontakte zu Fahrern und Sponsoren und seinen Blick für das tatsächlich Machbare setzte Udo über viele Jahre gekonnt ein.

Nach Udos Rücktritt nahm Norbert Stein in 2013 den Ball auf und der GP Buchholz ist seither wieder auf einem guten Weg. Event-Experte Uwe Varenkamp und Abteilungsleiter Joachim Zinnecker führen derzeit ein motiviertes Team, das dynamisch und sehr kreativ mit frischen Ideen das Radsportfieber nach Buchholz zurückholt. Die Radsportabteilung bei Blau-Weiss wächst zusehends.

Für Freunde, Freaks und Sport-Historiker haben wir mit unserer Ehrentafel alle Podiumsplätze des Eliterennens bis heute zusammengetragen. Bei der Lektüre wird manche Erinnerung wach. Radsport vom Feinsten – so tickt Buchholz!

GP-BhzDatumSiegerPlatz 2Platz 3Renn-Länge
1.17. June 1989Jürgen Rodenbeck
(RSC Wunstorf)
Stefan Beißner
(RSC Hildesheim)
Matthias Bölk
(RC Sprinter Emden)
27Rd = 76km
2.10. June 1990Matthias Sterly
(RC Bergedorf)
Peter Lemke
(RC Preetz)
Albrecht Bauer
(RV Grün-Weiß Hannover)
30Rd = 84km
3.9. May 1991Rudi Kemna
(Niederlande)
Christian Cordes
(Team Ostwestfalen)
Frank Plambeck
(RSC City Harburg)
40Rd = 112km
4.28. May 1992Steffen Wesemann
(RSC Frankfurt/Oder)
Uwe Preißler
(RC Olympia Dortmund)
Dirk Nissen
(Harvestehuder RV Hamburg/Buchholz)
40Rd = 112km
5.20. May 1993Alexander Kastenhuber
(RSG Nürnberg)
Dan Radke
(HRC Hannover)
Henk Boeve
(Niederlande)
40Rd = 112km
6.12. May 1994Steffen Rein
(RSG Nürnberg)
Sören Munster
(Horsens AC, Dänemark)
Ralf Schöllhammer
(RRV Weser-Zugvogel Hameln)
40Rd = 112km
7.25. May 1995Christian Andersen
(Dänemarrk)
Danilo Klaar
(RG Hamburg)
Vladiro Lotus
(Estland)
40Rd = 112km
8.16. May 1996Lars Teutenberg
(Team E-plus Service)
Rudi Kemna
(Enter, Niederlande)
Hagen Bernutz
(RRV Kontor 7 Hameln)
40Rd = 112km
9.8. May 1997Zbigniew Piatek
(Radteam Berlin/Polen)
Andreas Beikirch
(Team e-plus)
Lars Teutenberg
(Team e-plus)
40Rd = 112km
10.21. May 1998Erik Zabel
(Team Deutsche Telekom)
André Korff
(Team Festina)
Raphael Schweda
(Team Jan Ullrich)
40Rd = 112km
11.13. May 1999Rolf Aldag
(Team Deutsche Telekom)
Corey Sweet
(Leonardo/Coast-Team Bochum)
André Korff
(Team Festina)
40Rd = 112km
12.1. June 2000Danilo Hondo
(Team Deutsche Telekom)
Frank Klein
(PSV Köln)
Steffen Wesemann
(Team Deutsche Telekom)
40Rd = 112km
13.24. May 2001Jürgen Werner
(Team Nürnberger)
Andreas Kappes
(Agro Adler Brandenburg)
Raphael Schweda
(Team Coast)
40Rd = 112km
14.9. May 2002Björn Schröder
(Team Techem Berlin)
Christian Wegmann
(Team Saeco Longoni Sport)
Stefan Kupfernagel
(Team Phonak Hearing Systems)
40Rd = 112km
15.29. May 2003Jens Heppner
(Team Wiesenhof)
Björn Schröder
(Team Wiesenhof)
Bruno Risi
(Schweiz/Team Märki)
40Rd = 112km
16.20. May 2004Danilo Hondo - 2.Sieg
(Team Gerolsteiner)
Ralf Grabsch
(Team Wiesenhof)
Kaspar Klostergaard Larsen
(Team Glad&Marstand/Dänemark)
40Rd = 112km
17.5. May 2005Fabian Wegmann
(Team Gerolsteiner)
Jan Bratkowski
(Team Lamonta)
Jens Voigt
(Team CSC SAXO Bank)
40Rd = 112km
18.25. May 2006Andreas Müller
(KED-Bianchi Radteam Berlin/Schweiz)
Philipp Mamos
(Team Heinz Von Heiden/RSV Braunschweig 23)
Bram Tankink
(Team QuickStep/Niederlande)
40Rd = 112km
19.17. May 2007Fabian Wegmann - 2.Sieg
(Team Gerolsteiner)
Marcel Sieberg
(Team Milram)
Steffen Wesemann
(Team Wiesenhof-Felt)
40Rd = 112km
20.18. May 2008Björn Schröder - 2.Sieg
(Team Milram)
Paul Voss
(Team 3C Gruppe Lamonta)
Gerald Ciolek
(Team High Road)
40Rd = 112km
21.13. May 2010Tino Meier
(Team LKT Brandenburg)
René Birkenfeld
(Harvestehuder RV Hamburg)
Gerald Ciolek
(Team Milram)
40Rd = 112km
22.9. May 2013Alexander Schlenkirch
(Team Norddeutschland)
Frederik Prenzel
(Team Norddeutschland)
Lucas Carstensen
(Harburger RG)
30Rd = 84km
23.29. May 2014Heinrich Berger
(KED STEVENS Team Berlin)
Stefan Gaebel
(Team Ur-Krostitzer GIANT)
Stefan Lange
(Bike Market Team)
30Rd = 84km
24.14. May 2015Yannik Gruner
(HRV Hamburg)
Sebastian Wotschke
(KED Stevens Team Berlin)
Matthias Wiele
(Team Ur-Krostitzer GIANT)
30Rd = 84km
25.5. May 2016Florian Kretschky
(Team Ur-Krostitzer GIANT)
Gregor Hoops
(Bike Market Team)
Hauke Wittern
(Cycling Team Hamburg)
30Rd = 84km
26.25. May 2017Lucas Carstensen
(Team Embrace The World)
Tobias Tetzlaff
(Team Embrace The World)
Erik Mohs
(RSC Nordsachsen)
28Rd = 84km
27.10. May 2018Theo Reinhardt
(Team HEIZOMAT rad-net)
Dennis Klemme
(STEVENS Racingrteam)
Jeppe A Pallesen
(Team OK Kvickly Odder/Denmark)
30Rd = 90km
28.30. May 2019Paul Lindenau
(STEVENS Racing Team Hamburg)
Theo Reinhardt
(Team HEIZOMAT rad-net)
John André Kämna
(VC Vegesack)
30Rd = 90km
29.20. Sept 202032Rd = 90km